Was ist Osteopathie?

Osteopathie ist ein ganzheitliches Diagnose- und Behandlungskonzept, das eine Vielzahl an Techniken zur Behandlung des Bewegungsapparates und der Strukturen des Gesamtorganismus beinhaltet. Osteopathie wurde Ende des 19. Jahrhunderts von dem US-amerikanischen Arzt A.T. Still entwickelt.

Die Therapie erfolgt über die drei Säulen der Osteopathie.

  1. Parietale Osteopathie ( Behandlung der Knochen, Muskeln, Bänder, und Kapseln durch Mobilisationen und Manipulationen)

  2. Viscerale Osteopathie ( Mobilisation der Organe und fasciale Gelenke/Verbindungen)

  3. Cranio-Sacrale Therapie ( sanfte Behandlung am Kopf und Kreuzbein)

Der Osteopath behandelt nie einzelne Beschwerden oder Krankheiten, sondern immer den Patienten in seiner Gesamtheit.